Author Archives: Ewa-Joanna Blinowski-Plch

  • 0

Vernissage der Ausstellung “kunst22” in der Galerie Kunstnetz Wien

Category : Uncategorized


Schon zum zweiten Mal findet in der Galerie Kunstnetz Wien die Ausstellung “Kunst 22” statt, die mit einer Vernissage am 22.6.2018 eröffnet wurde und dem Schaffen der lokalen Kunstszene der Donaustadt gewidmet ist.
22 KünstlerInnen aus dem 22.Bezirk stellen jeweils zwei ihrer Werke für fünf Wochen lang zur Schau, eine Gemeinschaftsausstellung  mit unterschiedlichen Stielen, Techniken und Themen. Realistische, gegenständliche Malerei, Variationen des abstrakten Expressionismus, kubistische Landschaften, Collagen, Scherenschnitt, Installation und vieles mehr wurde dem Betrachter als vielseitiger Kunstgenuss für unterschiedliche Geschmäcker angeboten und bestmöglich präsentiert.

Die diesjährigen ausstellenden KünstlerInnen sind:
Claudette Ashi, Ewa-Joanna Blinowski-Plch, Karl Dampier, Isolde Engeljehringer, Andreas Günter, Monika Heider, Julian Jankovic, Bozena Kormout, Karoline Kögl, C. Latan, Brigitte Lichtenhofer-Wagner, Helga Machart, Eva Maier, Alfred Melchert, Nada Nadj, Sonal Nathwani, Rudolf Schar, Elisabeth Schwarz, Günter Spitzer, Michael Strehblow, Monika Strehblow, Gerald Wilfling

Die Vernissage war trotz zahlreicher Event-Angebote, die am gleichem Tag nicht nur in unserem Bezirk stattgefunden haben, bestens besucht und in allen Belangen eine sehr gelungene Veranstaltung. Besonders freut uns ein deutliches Anwachsen der Künstlercommunity im 22. Bezirk und die Entwicklung der Galerie Kunstnetz Wien zu einem kulturellen Hotspot im Bezirk.

Wie schon letztes Jahr wurden im Rahmen eines Rundganges die ausstellenden KünstlerInnen vom Vorsitzenden der Kunstnetz Wien, Johann Blinowski-Plch, vor Ihren Werken einzeln vorgestellt.

Kuratorin : Ewa-Joanna Blinowski-Plch, gleichzeitig teilnehmende Künstlerin der Ausstellung


Kunstobjekt “Kunstgenuss”/ E. Blinowski-Plch – gewidmet dem Schaffen aller KünstlerInnen, angefertigt speziell für die Ausstellung “kunst22”

Der Abend wurde mit Live-Jazz-Musik untermalt. Das Jazz-Duo Leichtfried (piano) Website  und  Joe Abentung  (bass) Website  hat musikalisch ganz wesentlich zum Gelingen der Vernissage beigetragen.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Michael Strehblow

Category : Uncategorized

Die Ausstellung von Michael Strehblow in der Galerie Kunstnetz Wien wurde mit eine Vernissage am 29.05.2018 eröffnet.

Michael Strehblow, Fotograf und Fotokünstler, geht in seinen Fotos zum Thema Aktfotografie einen sensiblen und künstlerischen Weg, geprägt von Zurückhaltung und Sinnlichkeit.
Die Fotografien huldigen der Ästhetik des weiblichen Körpers, der Schönheit des Motives der nackten Frau als Kunstwerk und wecken die Neugier des Betrachters.
Der Künstler geht dann noch einen Schritt weiter und versuchst aus der realistischen Fotografie durch unterschiedliche Techniken das Wesentliche zu extrahieren und damit die Merkmale der Schönheit und Ästhetik noch klarer herauszuarbeiten.
Er reduziert in einigen seiner Werke den weiblichen Umriss auf einige wenige Linien, zeigst uns beispielhaft den Schwung einer weiblichen Hüfte und erzeugt in uns den Wunsch, diese Linie mit dem Finger nachzuzeichnen. In manchen Fällen werden diese Linien unterschiedlich gefärbt und entsteht damit wieder ein ganz neuer Eindruck und Blickwinkel.
Diese Technik ist nur eine von vielen im künstlerischen Repertoire von Michael Strehblow und verändert er die Motive unter anderem mit Hilfe von Computerprogrammen, Lichtprojektionen, Überblendungen, Siebdruck, Copy-Art um nur einige wenige zu nennen. Eines haben jedoch alle Werke gemeinsam – sie zeigen uns einen ungemein respektvollen Umgang mit dem Thema Aktfotografie.

Die Ausstellung in der Galerie Kunstnetz Wien präsentiert einen kleinen Ausschnitt aus dem Schaffen des Künstlers und ist bis 12.6.2018 zu sehen.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Saba Skaberne

Category : Uncategorized

Am 29.05.2018 hat in der Galerie Kunstnetz Wien eine Doppelvernissage stattgefunden. Parallel zur Ausstellung von Michael Strehblow in der Galerie 2 wurde in der Galerie 3 eine Ausstellung von seiner befreundeten Künstlerkollegin Saba Skaberne eröffnet.

Die Künstlerin stammt aus  Slowenien und hat an der Academy of fine arts and Design in Ljubljana Bildhauerei studiert. Seit Anfang der neunziger Jahre arbeitete sie an Rauminstallationen und stan

dortspezifischen Projekten im In- und Ausland. Gleichzeitig spezialisierte sie sich auf Miniaturskulpturen in Terrakotta und Portrait.

Für diese Ausstellung hat die Künstlerin ganz bestimmte Themenkreise als Ausschnitt Ihres Schaffens der letzten 20 Jahre ausgewählt, die sich mit sozialer Kritik an der Gesellschaft auseinander setzen. Der Ausdruck ihrer künstlerischen Sprache findet vorwiegend durch die Materialien Ton und handgefertigtem Filz statt.

Diese drei für Saba Skaberne wichtigen und typischen Zyklen sind eine Serie aus Miniaturen aus Ton mit dem Titel “Puppen, Glühwürmer und alle diese wunderbaren Wesen”, der zweite Zyklus nennt sich “Bauchnabel – die intimen Portraits” und als dritten Zyklus zeigt Saba ihre Werke aus handgefertigtem Filz.

Besonders die Werke aus Filz sind sehr ungewöhnlich, da dieses Material in der Kunst kaum Verwendung findet. Die Arbeiten sind kleinformatig, weil diese Filzarbeiten sehr aufwändig sind und werden diese in speziellen Vitrinen präsentiert. Die Künstlerin nennt sie “kernhaltige” Skulpturen – das Wachstum, die Struktur kommen aus dem Kern, die Künstlerin interessiert die “innere” Wahrheit, welche sie durch Schichten und Muster ausdrückt.

Die Arbeiten sind noch bis zum 12.6.2018 während der Öffnungszeiten in der Galerie Kunstnetz Wien zu sehen.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Nada Nadj

Category : Uncategorized

Vernissage der Ausstellung von Nada Nadj, einer Donaustädter Künstlerin, die bei uns in Einzelausstellung ausgestellt hat. Es war ein gelungener Kunstabend mit vielen interessierten Gästen, stimmunsvollem Gesang und vor allem mit vielen eindrucksvollen Bildern. Die Malerin Nada Nadj, die sehr gerne mit verschiedenen Techniken und Materialien experimentiert, ohne sich auf ein bestimmtes zu begrenzen, hat ihre Bilder zwei Wochen lang  bei uns in der Galerie Kunstnetz Wien präsentiert. Ihre 25 überwiegend großformatigen Bilder der Lyrischen Abstraktion und des Phantastischen Realismus haben gleichzeitig in zwei Galerieräumen die Wände geschmückt.

Kunst war immer ihre größte Leidenschaft und das Mittel, ihre Gefühle und ihre Sicht der Dinge auszudrücken. Malen war das Ziel ihres Lebens, das sie immer konsequent verfolgt hat, und dem sie sich mit großer Hingabe endgültig gewidmet hat, so sagt die Künstlerin über ihren künstlerischen Zugang.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Brigitte Lichtenhofer-Wagner

Category : Uncategorized

Am 05. April 2018 hat in der Galerie Kunstnetz Wien, die Ausstellung von Brigitte Lichtenhofer-Wagner mit eine gelungene Vernissage begonnen.

Die Künstlerin präsentiert unter anderem ihre Werke zum Thema „MENSCH und TECHNIK“. Die meisten Ölbilder sind in den letzten zwei Jahren entstanden und spiegeln ihre Faszination für die Rolle der Technik in unserem Leben und ihre Unzertrennlichkeit mit dem Menschen wider.
Ein weiterer Zyklus, der auf dieser Ausstellung mir ausdrucksvollen Bildern vertreten ist, ist der Zyklus „YOU AND ME“. In diesen Werken zeigt sich die Auseinandersetzung der Künstlerin mit Themen, die uns alle betreffen, wie: Soziales Umfeld, Älterwerden, Zeitgeschehen, Vergänglichkeit etc.

Die Künstlerin bringt ihre Empfindungen zum Ausdruck, leitet sie ohne jegliche Auferlegung an den Betrachter weiter und überlässt ihm dabei freien Raum für seine Assoziationen. So entsteht eine Metaebene mit unzähligen Sichtweisen und ein unendlicher Dialog.

“Malen ist für mich eine Ausdrucksweise meiner Empfindungen, Betrachtungen, Reflexionen und Fragen, wofür ich oft keine Worte finde. Kunst sollte immer berühren, sie ist nicht nur Bestandsaufnahme, sondern ein Blick hinter die Kulissen.”
Die Ausstellung dauert bis zum 19. April 2018 und ist während der Öffnungszeiten zu besuchen.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage am Internationalen Frauentag – Gabriele Bina, Karoline Kögl, Ewa Pöllinger, Eva Wiesner

Category : Ausstellung , Blog , Kunst


Am 03.März 2018 wurde in der Galerie Kunstnetz Wien der Internationale Frauentag gefeiert. An diesem Tag fand bei uns die Vernissage der Gruppenausstellung der vier Künstlerinnen Gabriele Bina, Karoline Kögl, Ewa Pöllinger und Eva Wiesner statt.  Mit dieser Ausstellung haben wir ein Zeichen gesetzt und nicht nur die ausstellenden  Künstlerinnen sondern auch alle Frauen geehrt!

Ausstellende Künstlerinnen:

Gabriele Bina, Malerin und Grafikerin, die sich ungebremst Ihrer Ideen-Umsetzung widmet, sie bevorzugt keinen bestimmten Stil, Techniken und Materialien. Sie setzt auf Spontanität, Sinnlichkeit und Flexibilität. Ihren Stil nennt sie den „GaBina-Stil“ und bleibt ihm immer treu. Freiheit  bedeutet für sie Kreativität und Kreativität ist für sie gleichzeitig Selbsttherapie, Selbstfindung und Selbstverwirklichung. Das alles spiegelt sich in ihren Bildern wider und überträgt auf den Betrachter eine gewisse Harmonie des Lebens.

Karoline Kögl, eine bildende und darstellende Künstlerin, stellt  bei uns ihre Werke aus, die ihre Auseinandersetzung mit der Umwelt, der Stadt Wien und dem Land zeigen und den Prozess der Entstehung dokumentieren. Die Künstlerin verwendet und bearbeitet dazu Verpackungsmaterialien, Karton, Drähte, Schnüre und Plastik, welche ihren Bildern die erwünschte Struktur und das gewisse etwas verleihen. Sie zeigt bei uns überwiegend ihre  Landschaftsbilder – Collagen mit manuell und digital bearbeiteten Wienplänen.

Ewa Pöllinger  präsentiert bei uns ihre abstrakten Acryl-Bilder, die nicht mit dem Pinsel sondern mit ihrer „Atemzug“-Technik gemalt wurden. Die Farben werden dabei ganz intuitiv und spontan durch ein starkes Ausatmen auf der Leinwand verteilt. Die Künstlerin selbst legt großen Wert darauf, dass ihre Bilder im Betrachter eine positive Energie erwecken. Sie empfindet das Malen als Mittelpunkt ihres Lebens.

Eva Wiesner, eine Künstlerin, die immer für alle Techniken, Materialien und Malgrunde offen bleibt. Ob es sich um Popart, Abstrakt, Comics, Skulpturen, Outdoor-Installationen usw. handelt, entscheidet Sie immer in Bezug zur bevorstehenden Ausstellung und verwendet dazu passende Materialien. Ihre Werke vermitteln beim Betrachter stets gute Laune. Bei uns stellt sie einen kleinen Ausschnitt ihres Schaffens zur Schau, welcher auf ihre Vielseitigkeit und Kreativität hinweist.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

ART Karneval – Faschingstreff in der Galerie Kunstnetz Wien

Category : Uncategorized

        

Am Faschingsdienstag, den 13. Februar 2018,  hat  in der Galerie Kunstnetz Wien ein ART- Karneval stattgefunden. Alle, die auf eine Faschingsparty in künstlerischem Ambiente Lust hatten, waren herzlich eingeladen bei uns den Alltag zu vergessen und gemeinsam den Fasching zu verabschieden. Wir haben uns über die Kreativität unserer Gäste natürlich gefreut und deren tolle Kostümierungen sehr genossen. Zu unsere Freude haben die meisten unseren Aufruf befolgt und sind kostümiert erschienen.

Auch heuer hat beim ART – Karneval ein Foto-Shooting mit einem großen goldenen Bilderrahmen stattgefunden. Jeder der Lust hatte, hat an dem Projekt “Lebendige Bilder”, welches inzwischen zur unserer künstlerischen  Faschingstradition gehört, teilgenommen.  Es sind dabei tolle und lustige Bilder entstanden, die unseren Faschingsspaß bestens dokumentiert haben. Wir haben viel getanzt, ausgelassen gefeiert und vor allem viel gelacht. Ein ergiebiges Buffet und vor allem jede Menge Krapfen durften an diesem Abend natürlich nicht fehlen. Gemeinsam haben wir im bunten Discolicht mit Discomusik den letzten Tag des Faschings bis zur späten Stunde genossen. Es war ein gelungenes, buntes, lautes und lustiges Fest und jetzt heißt es wieder ein Jahr warten. Also bis zum nächsten Mal!

Fotos von der Veranstaltung

 


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Markus Haller

Category : Blog

Am 30.01.2018 fand im Rahmen der Unterstützung junger Talente durch die Galerie Kunstnetz Wien die Vernissage der Ausstellung von Markus Haller statt. Es war seine erste Ausstellung in so einem Rahmen, was nicht nur dem Künstler sondern auch uns besondere Freude bereitet hat.

Der junge österreichische Künstler hat bei uns drei Wochen lang seine beeindruckenden, dem Thema „Mensch“ bzw. „Mensch-Sein“ gewidmeten Werke präsentiert. Um seinen meist großformatigen Gemälden einen starken Ausdruck zu verleihen, was sich beim Betrachten der Werke voll und ganz bestätigt hat, verwendet er Materialien wie Öl, Blattgold, Schlagmetall, Rost und verschiedene Lacke.
Inspiration zu seinen Bildern findet der junge Maler meist in einem Wiener Café, immer mit Notizblock und Stift ausgerüstet. So entstehen eindrucksvolle Werke mit individueller Strahlkraft, die die Lebenszyklen oder das Spannungsfeld zwischen Alter und Jugend sehr treffend wiederspiegeln. In vielen seiner Werke findet man einen tiefen mythologischen Zusammenhang.

Den musikalischen Hintergrund zur Vernissage mit entspannter Musik für alle Altersgruppen hat der junge Künstler selbst zusammengestellt. Es war ein sehr gelungener, entspannter und gut besuchter Abend, der sehr viele positive Eindrücke hinterlassen hat.

Fotos von der Veranstaltung

 


  • 0

Krampusabend in der Galerie Kunstnetz Wien

Category : Uncategorized

Wir haben in der Galerie Kunstnetz Wien am 05. Dezember 2017 in Rahmen unseres letzten Kunsttrefsf in diesem Jahr den Krampustag gefeiert. Wir haben uns an diesem Abend in kunstvoller Umgebung am unter dem Motto “Rot und Schwarz” getroffen und gemeinsam jede Menge Spaß gehabt. Der Eintritt war selbstverständlich frei und wie immer gab es Buffet, Wein, und Musik. Damit haben wir mitten in der Vorweihnachtszeit gemeinsam einen unterhaltsamen und mehr als gelungenen Abend in der Galerie verbracht.

Alle die, die sich an diesem Abend  im teuflischen Rahmen zu posieren getraut haben, haben auf jeden Fall schöne Erinnerungsfotos  …die anderen können auch gerne nächstes Jahr beim Krampus-Kunsttreff posieren 😉

Fotos von der Veranstaltung

 

 


  • 0

1-jähriges Jubiläum Galerie Kunstnetz Wien

Category : Uncategorized

Am Freitag, den 24.11.2017 war es soweit – es wurde das einjährige Bestehen der Galerie Kunstnetz Wien gefeiert und dazu ein festliches künstlerisches Programm geboten, parallel dazu aber auch für Unterhaltung und gemütliche Stimmung gesorgt.

Nach der Begrüßung und einem kurzen Abriss über die Galerie, welche seit 21.10.2016 im K1 besteht und seit damals über 20 Veranstaltungen durchgeführt hat, wurde die digitale Präsentation der Künstlerinnen und Künstler des ersten Galeriejahres gestartet. Die Eröffnung der virtuellen Ausstellung inklusive Jahresrückblick fand durch Bezirksrätin Doris Moser, Vorsitzende der Kulturkommission 1220 Wien.

Mit Hilfe eines Projektors wurden auf 4,5 x 2,5 Meter eindrucksvolle Bilder des vergangenen Jahres präsentiert, jeder der virtuell ausstellenden Künstler wurde bildlich vorgestellt und zeigte drei seiner ansprechendsten Werke.

Die Künstlerinnen und Künstler, es haben insgesamt 45 KünstlerInnen in der Zeit von 21.10.16 bis 23.11.17 ihre Werke bei uns präsentiert, waren zum Großteil anwesend, wodurch die Veranstaltung zu einem großen Jubiläums-Kunstfest wurde.

Umrahmt war die Veranstaltung durch die Dauerausstellung, in welcher im Top 1 die Werke von Ewa-Joanna Blinowski-Plch, welche alle Ausstellungen als Kuratorin gestaltet und begleitet hatte, präsentiert wurden. Im Top 3 waren die Werke von Brigitte Lichtenhofer-Wagner und Alfred Melchert zu sehen.

Die Veranstaltungen des vergangenen Jahres waren 10 große Vernissagen als Einzel- und Gruppenausstellungen, darunter Live-Painting während der Vernissage, Internationaler Frauentag 8.3., Künstler aus China und Kanada, 22 Künstler aus dem 22. Bezirk und eine Charity-Sonderausstellung zu Weihnachten 2016. Weitere Veranstaltungen in der Galerie waren 8 Kunsttreffs, die Offene Burg mit der freien Theatergruppe “Ensemble Kunstnetz Wien”, diverse Sonderveranstaltungen (zB. WKO – Wirtschaft + Kultur) Platz und das Musikprojekt “Brücke”.

Beim Jubiläum wurde selbstverständlich Live-Musik geboten, ein sympathisches Musiker Duo  Lukas und Sanja Gutt präsentierten ein reichhaltiges Repertoire und sorgten für sehr viel gute Stimmung während des gesamten Abends.

Unserem Motto treu, Qualität auf allen Ebenen zu bieten, präsentierte unser Winzer Alfred Marschler dieses Mal nicht nur den üblichen “Galeriewein”, welcher seit der Eröffnung der Galerie Bestandteil jeder Vernissage ist, sondern wurden alle Sorten des Weingutes verkostet.

Den kulinarischen Höhepunkt des Festes bildete die Jubiläums-Torte mit dem Kunstnetz Wien- Logo, welche im Verlauf des Abends gereicht wurde und großen Anklang gefunden hat.  Trotz der geschätzten 150 Gäste war für jeden Besucher und Gratulanten ein Stück Torte vorhanden.

Insgesamt wurde die Feier dem vergangenen Galeriejahr gerecht und bildete den erfolgreichen Abschluss des ersten Jahres – mögen viele weitere folgen!

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung “zwei Künstler – zwei Wege – ein Werk” von Sabine Geiger und Alfred Melchert

Category : Uncategorized

Sabine Geiger und Alfred Melchert haben sich in ihrer künstlerischen Arbeit aufeinander eingelassen und präsentieren in dieser Ausstellung auch ihre gemeinsamen Werke, welche bei dieser Ausstellung im Mittelpunkt stehen. Diese Arbeiten sind geprägt von Toleranz, gegenseitigem Verständnis und Vertrauen – von Gemeinsamkeit.

Der Malgrund wurde jeweils von Sabine Geiger gestaltet, präsentiert sich abstrakt und ist prinzipiell als eigenständiges Werk zu verstehen. Die Überlagerung erfolgt im zweiten Schritt durch die figurative Malerei, welche von Alfred Melchert auf das bereits vorliegende Werk aufgebracht wird. Er verwendet das abstrakte Werk als Malgrund und setzt sehr sensibel seine Figuren in Szene. Es gibt keinen Vordergrund und keinen Hintergrund, durch die Wechselbeziehung entsteht die Gleichwertigkeit der beiden, die Komposition ergibt das gemeinsame Werk.

Die Ausstellung zeigt auch persönliche Werke der beiden Künstler, die geborene Oberösterreicherin Sabine Geiger lässt sich beim Malen sehr oft von ihren Stimmungen und Gefühlen leiten. Malen ist für sie dann eine Zeit des „Nichtdenkens“, sie versinkt in ihrer Arbeit. Meist entstehen dabei abstrakte Formen, die weiten Raum für individuelle Interpretationen eröffnen.

Der Jurist und geborene Wiener Alfred Melchert bewegt sich in seiner Arbeit auf zwei Ebenen. Einerseits beschäftigt er sich mit dem menschlichen Körper – als Akt oder Portrait. Andererseits und unabhängig davon, entwickelte sich das Abstrakte. Es beginnt sich langsam mit Akt und Portrait zu vermischen, eine schleichende Synthese gegenseitiger Durchdringung.

Ein Bild ist für ihn erst dann fertig, wenn er es „zum Leben erwecken“ konnte. Mit Worten zu erklären wie dies vor sich geht, kann auch er nicht. Der Schöpfungsakt vollzieht sich gewollt, aber das „Wie“ bleibt verborgen.

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung “kunst22” in der Galerie Kunstnetz Wien

Category : Ausstellung , Kunst

    
Die Ausstellung “kunst22” im Kunstnetz Wien wurde am 22.06.17 eröffnet und am 28.07.17 mit eine Finissage beendet. Diese Ausstellung  wurde der Kunst in der Donaustadt gewidmet. Fünf Wochen lang haben 22 Künstler aus dem 22 Bezirk  ihre Werke bei uns in der Galerie Kunstnetz Wien  präsentiert. Diese Ausstellung  wurde durch die Vorsitzende der Kulturkommission Donaustadt, Frau Doris Moser, und den Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy eröffnet.  Die 22 teilnehmenden Künstler und KünstlerInnen wurden durch den Vorsitzenden Johann Blinowski-Plch einzeln vorgestellt.

Ausstellende KünstlerInnen:
Michaela Babits, Petra Barfels-Taucher, Ewa-Joanna Blinowski-Plch, Mechthild Brebera, Karl Dampier, Gzim Emini, Isolde Engeljehringer, Andreas Günter, Ottilie Hörmayer, Bozena Kormout, Brigitte Lichtenhofer-Wagner, Eva Maier, Alfred Melchert, Nada Nadj, Sonal Nathwani, Siony Schaitl, Rudolf Schar, Elisabeth Schwarz, Erna Schwarz, Günter Spitzer, Manfred Walter, Gerald Wilfling

Es ist uns in unseren drei Lokalen der Galerie Kunstnetz Wien in entspannter Athmosphäre gelungen, dem Betrachter alle zur Schau gestellten Werke trotz unterschiedlichster Techniken, Motive und Größen  als eine vielseitige, ästhetisch- harmonische Werkschau zu präsentieren. Es war eine große Freude, diese Ausstellung zu kuratieren und mit anderen 21 Künstlern der “Bezirksfamilie” gemeinsam auszustellen… 🙂

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Kristof Brus mit live ART Painting Performance

Category : Uncategorized

Es war eine Vernissage der besonderer Art. Die Ausstellung von Kristof Brus wurde mit einer live ART Painting Performance begonnen. Während dieser Performance sind vor den Augen der Besucher live zwei großformatige Bilder entstanden. Brus hat diese Performances in den letzten Jahren unter anderem mehrmals in ABU DHABI gezeigt, wo sich seine abstrakten, großformatigen Bilder über besondere Anerkennung freuen. Vom Beginn seiner Karriere versuchte Brus, die Möglichkeiten der expressionistischen Kunst zu erweitern. Jedes Bild ist eine Explosion von Energie in Farben übersetzt. Er lädt den Betrachter ein, seine eigene Interpretation seiner Gemälde zu finden. Seine Bilder bevorzugen keine Aufhängerichtung und können von Zeit zu Zeit in alle Richtungen beliebig gedreht werden, um damit ein völlig neues visuelles Erlebnis zu schaffen.
Ausstellungsdauer: bis 21.04.2017

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage am Internationalen Frauentag – Ausstellung von Bozena Kormout, Ute Keiserreiner und Marlene Schaumberger

INTERNATIONALER FRAUENTAG in der Galerie Kunstnetz Wien

Das Kunstnetz Wien möchte mit dieser besonderen Vernissage den internationalen Frauentag mitfeiern und dieses Thema auch auf unseren Galerieflächen aufgreifen. Wir freuen uns, drei Künstlerinnen vorstellen zu dürfen – Malerinnen, die uns ihre Bilder mit “FRAUEN” in unterschiedlichem Licht präsentieren. Die Werke zeigen die Schönheit und die Stärke der selbstbewussten Frau aus dem realen Leben, unabhängig von Nationalität und sozialer Herkunft sowie Frauen aus Mythen und Sagen.
Ausstellende Künstlerinnen:

Bozena Kormout / Lokal 2 – Malerin      www.kormout.com
Ute Kaiserreiner / Lokal 3 – Malerin      www.utekaiserreiner.at
Marlene Schaumberger / Lokal 3 – Malerin   www.schule-des-sehens.at/schaumberger_marlene

Die Vernissage am 08.03.2017 um 18:30 wurde feierlich eröffnet, für alle Besucherinnen gab es ein Glas Sekt, das Rahmenprogramm mit Musik und Buffet hat die gelungene Veranstaltung abgerundet.
Parallel wurden die Werke der VereinskünstlerInnen Ewa-Joanna BLINOWSKI-PLCH, Brigitte LICHTENHOFER-WAGNER und Alfred MELCHERT zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 22.03.2017 zu sehen

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

„ART_KARNEVAL“ Faschingsparty im Kunstnetz Wien

„ART_KARNEVAL“ Das Leben geht viel zu schnell vorbei und es bleibt zu wenig Zeit, um gemeinsam Spaß zu haben und gemeinsam zu lachen. Am 18.02.2017 wollten wir dasändern und gemeinsam den Alltag für ein paar Stunden vergessen. Es ist fast allen gelungen, kostümiert zu erscheinen und von sichein völlig neues Bild zu präsentieren 🙂 An diesem Abend war alles erlaubt, das Motto “ART_KARNEVAL” ließ sich ganz einfach umsetzen, die Fotos sprechen für sich 🙂

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Allison Bernadette Long

Wir freuen uns, diese junge kanadische Künstlerin in der Galerie Kunstnetz Wien zu begrüßen! Die zeitgenössischen Arbeiten zeigen einen kleinen Ausschnitt der Arbeiten von Allison, da sie einen Großteil in Kanada zurück gelassen hat, wo sie auch schon einige Ausstellungen gestalten konnte. Die Künstlerin ist eine kommunikative, aufgeschlossene und vor allem sehr herzliche Person und wird der Abend auch auf Grund ihrer Persönlichkeit sicher ein gelungener Event. Sie spricht mit ihren Werken alle Altersgruppen an und schreibt auch eigene Texte zu ihren Werken.

http://cargocollective.com/abernadette

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

X-MAS ART Sale für die GRUFT – 25 KünstlerInnen

Category : Uncategorized

  

Eine edle Tat zu Weihnachten!
X-MAS ART SALE, eine Kunstausstellung für einen guten Zweck. Mit dieser vorweihnachtlicher Aktion wurde den Menschen in Not geholfen.

Es haben 25 Künstler nach einem spontanen Aufruf ihre Bilder bei uns in der Galerie ausgestellt.

Die Bilder konnte man um einen stark vergünstigten Preis erwerben, die KünstlerInnen haben vom Verkauf mindestens 30% und einige sogar den gesamten Betrag an die Gruft gespendet. Die Ausstellung war selbstverständlich für die KünstlerInnen gebührenfrei und die Galerie hat – so wie immer – keine Provisionen verrechnet.

Die Verkaufs-Veranstaltung hat am 23.12.2016 stattgefunden und wird nach der Ausstellungsverlängerung im Rahmen einer Finissage am 7.1.2017 abgeschlossen. In gemütlicher Atmosphäre mit Punsch und  Weihnachtsmusik im Hintergrund wurden zu unserer Freude mehrere Bilder verkauft und damit ein schöner Spendenerlös für die Gruft erzielt.

Die Erlösübergabe hat am 24.12.2016 im Beisein von TV 21 in der Gruft (1060 Wien) stattgefunden. Im Januar nach der Finissage wird die zweite Übergabe stattfinden.

Wir übermitteln allen Käufern und Künstlern ein herzliches Dankeschön und wünschen Euch allen ein frohes Fest und alles Gute!

Teilnehmende KünstlerInnen:
Christian Aumüller, Michaela Babits, Ewa-Joanna Blinowski-Plch, Rosemarie Bolzer, Mechthild Breber, Karl Dampier, Renate Eder, Isolde Engeljehringer, Pauline Friedl, Sabine Geiger,
Rosi Grieder, Angelika Hofmeister, Ute Kaiserreiner, Brigitte Lichtenhofer-Wagner, Lukrezia, Christof Mayer, Alfred Melchert, Bernd Moldan, Eva Nigisch, Heide Pflanzl, Briant Rokyta,
Rudolf Schar, Marlene Schaumberger, Zofia Steyskal, Regina Unger

Fotos von Werken


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Christian Aumüller “Der Kugelbaron”

Eine vorweihnachtliche Vernissage mit dem Kugelbaron Christian Aumüller, einem großartigen Maler und sehr sympathischen Künstler aus Oberösterreich, der sowohl als bildender Künstler als auch als Lyriker tätig ist.

In seinen Werken schafft er eine Verbindung von Realem und Unrealem, meist bezaubert durch erotisches Detail.
So entstehen Zwischenwelten mit kräftigen, lebensbejahenden Farben, klaren Formen und Konturen und ausdrucksvollem Wort, welche immer ein Bildnis des menschlichen Gefühlsspektrums erkennen lassen.
Die Figur des Kugelbarons führt durch dieses Spektrum in all seinen Facetten und ist in vielen Werken zugegen.

Die Arbeiten von Christian Aumüller werden bis 7. Jänner 2017 in den Räumlichkeiten des Kunstnetz Wien im K1 ausgestellt sein und sind auf Grund ihrer faszinierenden Wirkung sehr für einen Besuch zu empfehlen! Nachdem die Ausstellungsliste von Christian Aumüller sehr lange ist und sich auch bedeutende Orte darauf finden, freuen wir uns ganz besonders, dass er nun auch bei uns im K1 ausstellt.
Die Öffnungszeiten sind ident mit den Öffnungszeiten der Dauerausstellung und auch unter www.kunstnetz.wien zu finden. Wir freuen uns auf zahlreiche Besuche !

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Szczepan “Tiku” Szafraniec

Category : Ausstellung , Kunst

Szczepan “Tiku” Szafraniec hat bei uns seine farbenfrohen Werke zum ersten Mal in seinem künstlerischen Leben der Öffentlichkeit zur Schau gestellt. Galerie Kunstnetz Wien hat sich gefreut, den sympathischen Künstler kennengelernt und ihm bei seiner ersten Ausstellung unterstützt zu haben.

Seine Bilder, in welchen man  eine Mischung aus geometrischer Abstraktion, Hard Edge, Figuration Libre sowie Psychedelische Kunst endecken kann, entstehen manchmal spontan und intuitiv, manchmal auch geplant aber immer in Verbindung mit seinen Gefühlen. Mit große Präzision und mit sorgfältig ausgewählten Farben entstehen einzigartige Werke, die seine inneren Eindrücke und Emotionen zum Ausdruck bringen.

Wir haben gemeinsam mit vielen begeisterten Besuchern seine erste Präsentation live erlebt und werden seine Künstlerkarriere mit große Freude und Interesse weiter verfolgen. Auf jeden Fall wünschen wir Ihm alles Gute für sein weiteres Schaffen!

Es war eine gelungene und harmonische Vernissage mit musikalischer Umrahmung:
– Picaro(s), ein Kanadisch-Französischer Künstler/Gitarre – Weltmusik mit eine Prise Latino-Stimmung
Marija Panic /Geige – klassische Musik

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Kunstnetz Wien eröffnet Galerie Kunstnetz Wien im K1

Mit großer Freude geben wir bekannt, dass das Kunstnetz Wien in das Nahversorgungszentrum Kagran 1 (K1) am Kagraner Platz 1, 1220 Wien eingezogen ist. Eröffnungsfotos 21.10.2016 K1
Auf den Galerieflächen werden in Dauerausstellung Werke unserer Mitglieder, sowie Werke unserer wechselnden Gastkünstler in regelmäßigen Ausstellungen ausgestellt werden.

Wir streben in diesem Kunstprojekt eine unkomplizierte und entspannte Begegnung mit der Kunst ohne Berührungsängste an. Unsere Ausstellungsflächen sollen gleichzeitig ein Treffpunkt für Kunstinteressierte jeglicher Altersgruppe sein, so wie ein Ort, wo die Entspannung im Gleichgewicht zum Kunstgenuss stehen soll.  Lassen Sie die Kunst auf sich wirken, während sie in unserem Lounge-Bereich bequem auf einem Sofa sitzen, sich unterhalten, oder ein Getränk zu sich nehmen. Die ausgestellten Bilder und Objekte sollen während der Öffnungszeiten  in Ruhe betrachtet und genossen werden können. Es kann auch eine menschliche Begegnung in Anwesenheit der Kunst zu einem Erlebnis werden, ohne dass die Kunst eine dominante Rolle spielen muss.

So nähert sich die Kunst dem Betrachter an, die Kunstbetrachtung fließt in den normalen Alltag ein und kann auch spontan nach einem Einkauf oder Arztbesuch im K1 erfolgen.