Archiv: Oktober 2016

  • 0

Vernissage der Ausstellung von Milu Löff-Löffko und Karl W. Löff am 21.10.2016

Category : Uncategorized

Am 21.Oktober 2016 wurde die Galerie Kunstnetz Wien mit einer großen Vernissage eröffnet.

Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wurden nicht nur die Dauerausstellung des Kunstvereines sonder auch die erste Gastausstellung eröffnet. Diese Ausstellung wurde von
Milu Löff-Löffko und Karl Wilhelm Löff bestritten, welche seit Jahren in der Donaustadt künstlerisch präsent sind.

Bei dieser Vernissage wurde ein kleiner Teil des umfangreichen Schaffens der beiden Donaustädter Künstler gezeigt.

Die bildende Künstlerin  Milu Löff-Löffko stellte bei uns unter anderem einige ihrer Werke aus den Gemäldezyklen “Donaustadt” und  “Narren unterwegs” vor. In diesen Werken untersucht sie unterschiedliche Themen und stellt diese kritisch dar. In ihren Bildern lassen sich oft unzählige Figuren finden, die sich ganz unterschiedlich präsentieren und symbolische Darstellungen deuten auf Orte und Gegebenheiten hin. Sie ist nicht nur Künstlerin, sondern auch aktives Mitglied und Mitgründerin der Künstlerkooperative Kunstfabrik [stadlau].

Karl W. Löff, Leiter der Kunstfabrk [stadlau], Bildhauer, Maler und Restaurator präsentierte uns neben Skulpturen seine farbenfrohen Offset-Gemälde. Besonders erwähnenswert ist die Stahlplastik “Meteoroskop” aus dem Zyklus “Geheimnisse des Kosmos”, welche zentral in der Mitte des Ausstellungsraumes zu sehen ist.

Alle diese Kunstwerke, die perfekt für den Raum ausgewählt waren, haben hervoragend miteinander harmoniert.

Durch die abwechselnde Anwesenheit der beiden Künstler während der gesamten Ausstellungsdauer und den direkten Kontakt mit den Besuchern wurde die Ausstellung noch attraktiver.

Fotos von der Ausstellung


  • 0

Kunstnetz Wien eröffnet Galerie Kunstnetz Wien im K1

Mit großer Freude geben wir bekannt, dass das Kunstnetz Wien in das Nahversorgungszentrum Kagran 1 (K1) am Kagraner Platz 1, 1220 Wien eingezogen ist. Eröffnungsfotos 21.10.2016 K1
Auf den Galerieflächen werden in Dauerausstellung Werke unserer Mitglieder, sowie Werke unserer wechselnden Gastkünstler in regelmäßigen Ausstellungen ausgestellt werden.

Wir streben in diesem Kunstprojekt eine unkomplizierte und entspannte Begegnung mit der Kunst ohne Berührungsängste an. Unsere Ausstellungsflächen sollen gleichzeitig ein Treffpunkt für Kunstinteressierte jeglicher Altersgruppe sein, so wie ein Ort, wo die Entspannung im Gleichgewicht zum Kunstgenuss stehen soll.  Lassen Sie die Kunst auf sich wirken, während sie in unserem Lounge-Bereich bequem auf einem Sofa sitzen, sich unterhalten, oder ein Getränk zu sich nehmen. Die ausgestellten Bilder und Objekte sollen während der Öffnungszeiten  in Ruhe betrachtet und genossen werden können. Es kann auch eine menschliche Begegnung in Anwesenheit der Kunst zu einem Erlebnis werden, ohne dass die Kunst eine dominante Rolle spielen muss.

So nähert sich die Kunst dem Betrachter an, die Kunstbetrachtung fließt in den normalen Alltag ein und kann auch spontan nach einem Einkauf oder Arztbesuch im K1 erfolgen.