Archiv: September 2018

  • 0

Vernissage der Ausstellung von Gerhard Schmidbauer am 21.09.2018

Category : Uncategorized

An diesen Abend hatten wir die besondere Freude, ein Künstler- Geschwisterpaar in der Galerie Kunstnetz Wien vorstellen zu dürfen. Aus einer künstlerisch sehr talentierten Familie stammend wurde beiden Kreativität und künstelrische Begabung in die Wiege gelegt.

Gerhard W. Schmidbauer, im Weinviertel lebend und wirkend, arbeitet künstlerisch als Reliefschnittgrafiker, seit 2002 beschäftigt er sich intensiv mit dem Papierrelief. Er präsentierte bei uns seine hoch ästhetischen Kunstwerke mit einzigartiger Wirkung.

Seine Reliefschnittgrafik-Arbeiten werden mit einer Technik angefertigt, die er selbst entwickelt hat und welche viele aufwändige Schneide- und Grafikarbeiten verlangt. Diese Reliefschnittgrafiken erarbeitet er Schicht für Schicht aus der Ebene in die Tiefe im Gegensatz zur Collage, bei welcher grafische Elemente neben- und übereinander zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden. Es ist eine sehr aufwändige Darstellungstechnik, die den fertigen Bildern charakteristische Plastizität und 3D-Wirkung verleiht.

Als Inspiration bei seiner Motivwahl dient ihm meist seine jetzige Heimat – das Weinviertel, mit seinen vielen malerischen Landschaften, etliche Motive stammen auch aus dem benachbarten Ausland.

Dieser Vernissagenabend wurde stimmungsvoll durch “Smoothguitar” played by “JAZZO”- Manfred Rehwald musikalisch Untermalt. Es wurde in der Galerie in einer entspannten Atmosphäre bis zur späten Stunde die Eröffnung der Ausstellung gefeiert.

Diese Ausstellung dauert noch bis 05.10.2018 und ist während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

 

Fotos von der Veranstaltung


  • 0

Vernissage der Ausstellung von Elisabeth Schwarz am 21.09.2018

Category : Ausstellung , Kunst

An diesen Abend hatten wir die besondere Freude, ein Künstler- Geschwisterpaar in der Galerie Kunstnetz Wien vorstellen zu dürfen. Aus einer künstlerisch sehr talentierten Familie stammend wurde beiden Kreativität und künstelrische Begabung in die Wiege gelegt.

Elisabeth Schwarz beschäftigt sich seit inzwischen 20 Jahren mit Psaligraphie, einem künstlerischen Verfahren, das auch unter dem Begriff “Scherenschnitt” bekannt ist.

Je schwieriger und herausfordernder das Motiv ist, desto mehr Freude hat sie Dank ihrer langjährigen Erfahrung mit dessen Herstellung. Die Fertigung solcher hochaufwändiger, filigraner Kunstwerke, die oft bis zu 100 Stunden dauert, verlangt nach sehr viel Geduld und exzellenter Präzision.

Die Motive und Themen sind ganz unterschiedlicher Natur aber eines haben diese Arbeiten alle gemeinsam – sie sind extrem zeitaufwändig und fordern von der Künstlerin extreme Konzentration und eine sehr ruhige Hand.

Nur durch  eine intensive Auseinandersetzung mit diese Technik und das Experimentieren über 20 Jahre hindurch ist es möglich, dieses Niveau und diese Qualität zu erreichen.

Die Künstlerin stellt in der Galerie Kunstnetz Wien (Raum 3) für zwei Wochen ihre Werke zur Schau.

Es war eine sehr gelungene Eröffnung der Ausstellung und ein toller Vernissagenabend mit der musikalischen Untermalung von “Smoothguitar” played by “JAZZO” – Manfred Rehwald, der uns an diesem Abend Musik aus seinem neuen CD präsentierte.

Fotos von der Veranstaltung