„Body and Soul“

  • 0

„Body and Soul“

„Den Zufall zufallen lassen.“

Nichts beschreibt Michaela Litzkas Malerei besser als dieser Satz. Wenn man ihre Bilder einordnen will, kann man sie als abstrakt mit realistischen Einschlüssen bezeichnen. Die Vorzüge beider Genres sind gekonnt kombiniert und dem Zufall wird viel Platz gegeben. Michaela verrät, dass sie zu Beginn des Malprozesses nie weiß, wohin sie der Weg führen wird. Sie beginnt abstrakt und findet dann ihre Figuren – eigentlich immer Frauen – die sie aus den Farben schält. Auf großformatigen Acrylbildern stellt sie ihre fragilen Geschöpfe in verschiedenen Posen in Kontrast zu den kräftigen Farben. Eine Hommage an die Weiblichkeit.

Das Thema der Ausstellung „Körper und Seele – Body and Soul“ ist subtil gewählt, knüpft es doch an den Veranstaltungsort, den Räumlichkeiten der „Soul Sisters“, Zentrum für Frauen in der Lebensmitte (Goldeggasse 2/5, 1040 Wien), an.

Eine feine Ausstellung in noblem Ambiente. Spielerisch arrangiert, sind ihre Bilder ein Kontrapunkt zu den noblen Räumen historischer Baumeisterkunst. Die großen, weißen Wände tragen wesentlich dazu bei, die Bilder optimal in Szene zu setzen. Und zwischendurch werden auch Freunde des Kleinformats fündig: passend auf manch schmale Wand finden sich zarte Zeichnungen, die jedoch nicht minder kraftvoll sind, als ihre großen Geschwister.

Die ausgesprochen gut besuchte Vernissage am 29.11. wurde zu einem gelungenen Eröffnungsevent in der Vorweihnachtszeit.

Michaela Litzkas Bilder werden noch ein ganzes Jahr zu bewundern sein.

v_soul_sisters-18

v_soul_sisters-12v_soul_sisters-66


Leave a Reply